Einschulungsfeier an der Albrecht-Dürer-Schule

In der vergangenen Woche stand neben dem turnusmäßigen Klassenwechsel aller Schülerinnen und Schüler für einen Jahrgang der Albrecht-Dürer-Schule ein besonderer Tag an: Der Übergang von der Grund- in die weiterführende Schule war Anlass für eine Feierstunde am Abend des ersten Schultages nach dem Sommerferien. Zu Beginn der neunzigminütigen Veranstaltung begrüßten Herr Hahn und die Schulzweigleiterinnen, Frau Herting und Frau Lesche, die ehemaligen Viertklässler aus dem Einzugsgebiet. Angesichts von 230 neuen Schülerinnen und Schülern, die sich fortan auf acht fünfte Klassen verteilen, war die Schulturnhalle durch Familienmitglieder, Freunde und Lehrkräfte gut gefüllt.

Im Rahmen dessen stellten der Förderverein und der Gesamtelternbeirat die eigene Arbeit vor und verdeutlichten die große Bedeutung der Elternarbeit. 

Nach der Begrüßung erfolgte die mit Spannung erwartete Klasseneinteilung durch die Lehrkräfte, die ihrerseits mit frohen Erwartungen ihre Lerngruppen um sich herum sammelten. Unterstützung erfuhren sie dabei durch ältere Schülerinnen und Schüler, die durch das seit Jahren bestehende Patensystem bemüht sind, ihren Teil zum gelingenden Übergang für die jungen ADSler beizutragen. Anschließend ging es dann gemeinsam in den jeweiligen Klassenraum, währen die Eltern der Kinder mit weiteren Informationen durch die Schulleitung versorgt wurden.

Untermalt wurde die Einschulungsfeier von Einlagen eines Schülerchores unter der Leitung von Herrn Breuser. Die Einschulungsfeier endete schließlich mit einem offenen Abschluss im großzügigen Foyer des neuen Schulgebäudes, wo erste Erfahrungen rege ausgetauscht, weitere Fragen gestellt und sich nochmals gestärkt werden konnte. Für das leibliche Wohl sorgten dabei Mitglieder des Fördervereins.

About Christoph Blaschke

CH,EK,NAWI