BTZ-Praktikum Weiterstadt

edf

Hallo, wir sind Schülerinnen aus der Albrecht-Dürer-Schule und sind im 8. Schuljahr. Wir berichten über das BTZ-Praktikum in Weiterstadt. Im BTZ lernt man verschiedene Handwerksberufe, dort kann man ein Praktikum sowie eine Ausbildung machen. Die Abteilungen in denen wir gearbeitet haben heißen: Maler, Friseur, Feinwerkmechaniker und Schreiner, aber es gibt dort noch andere Handwerksberufe.

Maler: Wir haben gelernt wie die verschiedenen Farbarten heißen nämlich, Primärfarben: Rot, Blau, Gelb und die Sekundärfarben: Orange, Grün, Violett. Außerdem haben wir gezeigt bekommen, wie man eine Übertragung über den Overheadprojektor hinbekommt.

Friseur: Als erstes wurde uns gezeigt, wie man den Haaransatz färbt. Nachdem die Farbe getrocknet ist, mussten wir sie am Waschbecken auswaschen. Außerdem wurde uns gezeigt wie wir mit Lockenstab und Glätteisen umgehen müssen. Am Ende haben wir die beste Frisur bewertet.

Feinwerkmechaniker: In diesem Projekt haben wir einen Handy- halter aus Aluminium hergestellt. Dabei mussten wir mit einem Körner die Löcher vorhämmern und dann mit einem Bohrer durchbohren. Letztendlich haben wir alle Teile zusammen gebaut.  Zusätzlich durfte man entscheiden, ob man noch einen Würfel oder einen Stiftehalter machen wollte.

Schreiner: Bei dem Schreiner haben wir gelernt, wie ein Vogelhaus gebaut wird. Wir sind nach der Anleitung vorgegangen und haben die einzelnen Hölzer zusammen geschraubt/gebohrt und zurecht gesägt/geschliffen. Ganz zum Schluss hat jeder noch einen Stiftehalter gebaut.

Schülerinnen und Schüler konnten sich am Ende der zwei Wochen einen super Eindruck über die Handwerksberufe machen. Vor allem haben SuS merken können, ob dieser Beruf etwas für sie ist oder nicht. Dafür gab es z.B. die Begabtenliste, auf die man drauf kam wenn man sehr gut in diesem Beruf war.

Geschrieben von: Luna Bormet, Michelle Brech und Sara Bergmann (Klasse 8e)

 

About Christoph Blaschke

CH,EK,NAWI