Schulradeln 2021

 

Das Schulradeln 2021 ist beendet. Auch 2021 haben wir wieder unser Bestes getan und freuen uns über den 2. Platz in der Kategorie aktives Team (1531 Radelnden) und den 3. Platz in der Kategorie zurückgelegten Kilometern.  Insgesamt sind wir in den drei Wochen 123.415 km geradelt. Wenn ein durchschnittliches Auto diese Strecke fahren würde, dann würde es 18,2t CO2 in die Atmosphäre ausstoßen. Dieser Wert entspricht in Deutschland ungefähr dem, was 9 Personen zusammen in einem Jahr für ihre Mobilität verbrauchen! Dank an alle, die zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben!

Aber die ADS ist nicht „nur“ geradelt. Dies hat in den drei Wochen unter anderem auch stattgefunden:

  • Bastelaktion: Modelle zur alternativen Fortbewegung
  • Aktion gegen Elterntaxis
  • „Inspektionstour der Schulradwege“
  • Betriebsbesichtigungen beim Fahrradhandel
  • Drei Wochen „Radleradio“
  • Müllsammeln auf dem Schulweg und im Tännchen
  • Gedanken zum Klima und zu
    unserem Konsum und bunte „Gedankenflyern“ an den Bäumen vor dem Schulgebäude aufgehängt
  • Aufdecken von „Nachhaltigkeitslücken“ an der Schule
  • Motivationsschreiben an Autoscheiben zum Thema „Lasst eure Autos stehen“
  • Nachhaltiges Kochen
  • Selbermachen von Müsliriegeln
  • Exkursion „Fortbewegung früher und heute“
  • Baumpflanzaktion „der Dürer-Baum“
  • Projekt „Alternative Antriebsformen für Autos –
    Wasserstoff- oder Elektroantrieb? Vor und Nachteile
  • Spendenaktionen
  • und Vieles mehr!!!

Alle Aktionen unseres Bergfestes und auch ein paar weitere Aktionen, die in dieser Zeit angerollt sind, wurden zu einem gemeinsamen Bericht zusammengefasst und pünktlich beim Wettbewerb „Beste Schulaktion“ bei der Jury eingereicht. Hier warten wir noch auf das Ergebnis.


Liebe Mitradelnde!

Der Countdown läuft! Am Montag beginnt das Schulradeln. Im Folgenden klären wir Euch über die wichtigsten Dinge auf: 

    • Parallel schicken wir Euch einen Leitfaden, der Euch die Anmeldung Eurer Klassen erleichtern wird. Wenn Ihr trotzdem Fragen habt, stellt sie uns! (Näheres in der Mail von Frau Weber.) 
  • Wie angesprochen dürfen Familienangehörige ihre Kilometer bei den Kindern in der Klasse sammeln. Denkt daran, dass Ihr dann aber notiert, wie viele Menschen insgesamt fahren. In der Maske vom Schulradeln muss man dann bei der Gesamtzahl der Klasse statt 28 SuS z.B.: 50 Teilnehmer:innen eingeben. Außerdem bitten wir Euch die Kilometer über eine Exceltabelle, Word oder handschriftlich zusätzlich zu dokumentieren. (pro SoS plus X der Eltern): Schreibbeispiel: Mehmet Müller und 2 Eltern und eine Oma =50 km+30km. 
  • Wichtiges zum Bergfest: Am 17.09. habt Ihr die folgenden Möglichkeiten: 
      • Zeitlicher Rahmen: 1.-5. Stunde; Je nachdem, wieviel zusammenkommt, was man ausstellen kann, steht uns die 5. Stunde als Zeit für einen Schulrundgang zur Verfügung. 

     

      • Ihr führt mit einer Klasse/einem Kurs (egal, in welcher Funktion Ihr sie kennt) eine Aktion zum Thema: „Radeln für saubere Luft und einen klaren Kopf!“ durch. Anregungen dazu findet Ihr demnächst im Lehrerzimmer an einer Stellwand! 

     

      • Alternativ könnt Ihr ohne Klasse/ Kurs Aktionen durchführen wie z.B.: Fahrradwerkstatt beleben; Organisation unterstützen… 

     

      • Ihr radelt mit einer Klasse einen ähnlichen Parcours wie beim letzten Schulradeln. Genauere Informationen dazu folgen. 

     

      • Klassenaktionen und das Radeln auf dem Parcours schließen einander (zeitlich) nicht aus.  

     

      • Bitte gebt Eure Planungen bis zum Freitag, 10.09. bei Herrn Dr. Lissinna ab. (Klasse, Lehrkräfte, Aktion, Zeitrahmen, Ort). 

     

    • Niemand wird zu einer Aktion gezwungen, wir sind aber überzeugt, dass viele gelungene Beiträge in den Köpfen unserer Schülerschaft Denkanstöße auslösen können! 

Wir freuen uns sehr auf Eure Ideen und Eure Unterstützung! 

Euer Radelteam  

(Joachim Ackermann, Christoph Blaschke, Mareike Hellmuth, Wiebke Hörenz, Sylvia Weber)