Projektwoche: Eindrücke vom zweiten Tag

Das Projekt „Kochen“: Selbständig kochen macht Spaß!

Das Projekt „Kochen“ hat 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und drei Projektleiter. Es wird geleitet von Frau Kaye. Ziel des Projektes ist, neben dem Erlangen von Kochkenntnissen die Gemeinschaft zu stärken.

Am Montag stand die Planung der verschiedenen Gerichte und das Einkaufen im Vordergrund, heute, d.h. am Dienstag, wurde mit dem Kochen begopnnen. Als erstes wurde ein Nudelauflauf zubereitet, daneben Bananenshakes gemixt.

Shirley P.


Projektwoche : Das Schachprojekt

In dem Projekt sind 17 Schüler. Projektleiter ist Herr Eckert-Heckelmann.

Hauptsächlich wurde gestern versucht, den Schülerinnen und Schülern das Spiel näherzubringen. Beigebracht wurde den Schülern aber auch, die Stärken einzelner Spieler hervorzurufen, um zu schauen, was sie schon können.  Von den 17 Schüler und Schülerinnen können nur 2 Schüler kein Schach. Diese werden einzeln unterrichtet. Dafür ist der Schüler Leon Schmidt zuständig. Er ist In der Gruppe der einzige Vereinsspieler, der Rest sind Hobbyspieler.

 Heute sollen die Schüler und Schülerinnen auch den Umgang mit den Schachuhren zu erlernen. Eventuell wird eine Partie Blitzschach gespielt.

 Am Mittwoch, den 13. Juni 2018, soll ein kleines Schachtunier veranstaltet werden.

Alicia B. und Valentina S.


Das Projekt „Origami“

Im Projekt „Origami“ sind 13 Schülerinnen und Schüler und es wird von Frau Maronde und Herrn Eule geleitet.

Bisher hat die Gruppe das Falten von Vögeln und Fröschen gelernt.

Hierbei betont Frau Maronde, dass das genaue Falten äußerst wichtig sei und das Übereinanderlegen des Papiers zu beachten ist.  Außerdem ist es anspruchsvoll, die Grafiken vom Arbeitsblatt in ein Origami (Anm.: Eine Form der bildenden Kunst) umzusetzen.

Das Falten von Schweinen und Igeln ist in Planung.

Shirley P. und Sabrina K.


Das Klassenprojekt der Klasse 5d

Wie die anderen fünften Klassen hat die  Klasse 5d ein Klassenprojekt. In dem Projekt dreht sich alles Rund um das Thema gesunde Ernährung,  z.B. dass 50% der Ernährung aus Kohlenhydrate bestehen sollen.

Außerdem spielen sie Gemeinschaftsspiele wie zum Beispiel  Mau-Mau ,Uno, etc.

Alle finden das Projekt  interessant und es bereitet ihnen große Freude daran teilzunehmen. Die ganze Aktion wurde vom Herr Weinmann geleitet.

Chiara M. & Anne M.


Zentangle – Meditationszeichnen

Im Projekt „Zentangle“ ,  welches von Frau Drissler und Frau Lauer betreut wird, sind 18 Schüler.

Hintergrund des Zentangles, dem Meditationszeichnen, ist es,  die „innere Ruhe“ zu finden und diese zu beherrschen. Diesbezüglich sollte man beachten, dass die Ränder möglichst nicht übermalt werden.

Jeder gestaltet sein Motiv frei nach Lust und Laune und individuell.

Die Schattierungen eines Zentangles sind ebenfalls erwähnenswert.

In diesem Projekt haben  die Schülerinnen und Schüler ein Motiv erhalten,  in dem sie verschiedenförmige Strukturen auszumalen haben.

Die einzelnen Zeichnungen der Schülerinnen und Schüler sollen am Ende der Woche zu einem großen Kunstwerk zusammengefügt werden.

 Shirley P. und Sabrina K.